Professionelle Zahnreinigung - Wellness für die Zähne

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?

strahlendes Lächeln

Eine professionelle Zahnreinigung - die wichtigste Prophylaxemaßnahme - ist eine gründliche Säuberung aller Zahnflächen von Belägen. Sie werden sagen: Das kann ich doch selber! Die meisten Beläge lassen sich mit Zahnbürste und Zahnseide auch entfernen - soweit ist das richtig.

Es hat sich aber gezeigt, dass in Zahnzwischenräumen und Nischen selbst bei optimaler häuslicher Mundpflege Beläge verbleiben können. Dies wird bei Patienten mit gesundem Zahnfleisch und natürlichen Zähnen eher weniger, bei Patienten mit einer Erkrankung des Zahnfleischs oder mit kompliziertem Zahnersatz eher mehr der Fall sein.

Wieso müssen die Beläge überhaupt entfernt werden?

Bei kosmetisch störenden braunen Belägen, die beispielsweise durch Rauchen und Kaffeetrinken entstehen können, liegt der Nutzen der professionellen Zahnreinigung auf der Hand, wenn man schöne Zähne haben will. Zahnmedizinisch gesehen sind aber gerade diese sichtbaren Beläge eher unproblematisch. Ein großes Problem sind dagegen die bakteriellen Auflagerungen in den Nischen und Zwischenräumen: Diese versteckten Beläge sind verantwortlich für Karies und Zahnfleischerkrankungen.

Wie läuft eine professionelle Zahnreinigung ab?

Air-flow

Die professionelle Zahnreinigung wird von einer Mitarbeiterin durchgeführt, die für diese Aufgabe besonders fortgebildet ist. Dabei kommen spezielle Instrumente und Geräte zum Einsatz, z. B. Ultraschallspitzen und Pulverstrahlgeräte (Air-flow). So können auch Auflagerungen beseitigt werden, die durch die häusliche Zahnpflege nicht zu entfernen sind.

Besonders wichtig für alle, die auf die Schönheit ihre Zähne Wert legen: Mit dem Air-flow werden kosmetisch störende braune Beläge auf schonende Weise vollständig entfernt.

Den Abschluss bildet eine gründliche Politur der Zähne. Sie werden es merken: Neben dem medizinischen und ästhetischen Nutzen fühlen sich professionell gereinigte Zähne einfach wieder besser an! Daher wird die professionelle Zahnreinigung manchmal auch als "Wellness für die Zähne" bezeichnet.

Wer profitiert am meisten von einer professionellen Zahnreinigung?

Die Stiftung Wartentest schteibt über die professionelle Zahnreinigung: "Wer wirklich Wert auf intakte Zähne und gesundes Zahnfleisch legt, kommt um professionelle Mundhygiene nicht herum. ... Diese professionelle Mundhygiene ist absolut zu empfehlen." (Stiftung Warentest "Zähne", ISBN 3-931908-21-6)

Von der professionellen Zahnreinigung profitiert deshalb jeder. Für zwei Patientengruppen ist sie jedoch geradezu unerlässlich:

  • Patienten mit Parodontitis:
    Der Zahnhalteapparat ist hier erkrankt und das Zahnfleisch bereits zurückgegangen, so dass Nischen entstanden sind, die sich beim Zähneputzen nicht mehr reinigen lassen. Der bakterielle Belag (Biofilm) in diesen Nischen verschlimmert das Krankheitsbild weiter.
  • Patienten mit hochwertigen Zahnersatzversorgungen und Implantaten:
    Hier kommt es darauf an, dass die Versorgung so lange wie möglich funktionstüchtig bleibt. Bakterielle Beläge, z. B. an Kronenrändern, können dazu führen, dass die Zähne, die die Versorgung tragen, an Karies erkranken. In diesem Fall muss die Versorgung meist erneuert werden. Noch schlimmer sind die Auswirkungen bei Implantaten: Die Bakterien können eine Entzündung um das Implantat auslösen (sog. Periimplantitis), mit der Folge, dass das Implantat zu Verlust geht.
Zum Seitenanfang
Zurück zur Leistungsübersicht
Zur nächsten Seite