Wozu Prophylaxe?

Gesunde Zähne ein Leben lang!

Apfel

Wer wünscht sich das nicht? Die Realität sieht leider anders aus. Karies und Parodontitis (Erkrankung des Zahnfleischs) machen diesen Wunsch regelmäßig zunichte.

Als wichtigste Ursache von Karies und Parodontitis wurden Bakterien identifiziert. Bestimmte Bakterienstämme bilden auf den Zahnoberflächen einen fest haftenden Belag, einen sogenannten Biofilm. Betrachten wir beispielhaft die Kariesentstehung: Verursacher der Karies sind Bakterien, die zusätzlich zur Biofilmbildung noch die unangenehme Eigenschaft haben, Kohlenhydrate aus der Nahrung - insbesondere Zucker - in Säure zu verstoffwechseln. Der Biofilm hält diese Säure fest, so dass die Zahnoberfläche darunter nach und nach aufgeweicht und letztendlich zerstört wird.

Die moderne Zahnmedizin ist in der Lage, durch Vorsorgemaßnahmen diese Erkrankungen erheblich zu reduzieren. Die häusliche Zahnpflege ist ebenfalls äußerst wichtig, aber in vielen Fällen allein nicht in der Lage, dem Zerstörungswerk der Bakterien Einhalt zu gebieten.

An dieser Stelle kommen die professionellen Vorsorgemaßnahmen in der Zahnarztpraxis zum Zuge. Abhängig von der Mundsituation können wir individuelle Behandlungsmaßnahmen und -intervalle festlegen, um Karies und Parodontitis soweit wie möglich in Schach zu halten.

Zum Seitenanfang
Zurück zur Leistungsübersicht
Zur nächsten Seite